☰ Menu

Chronik

Hier finden Sie eine kleine Übersicht über die Historie unseres Familienbetriebes:

1903
Johann Ahrens (Urgroßvater der jetzigen Firmeninhaberin Sigrid Ahrens) gründet die gleichnamige Tischlerei. Sein Sohn Johann Segelken Ahrens führt die ersten Bestattungen durch.

1953
Johann Segelken Ahrens verstirbt. Sein Sohn Johann Ahrens übernimmt die Firma und baut sie mit seiner Frau Hilde weiter aus.

1961
Entstehung der ersten eigenen Aufbahrungsräume und der Feierhalle im Institut Hemelingen

1972
Eröffnung der ersten Filiale in der Osterholzer Heerstraße. Das Bestattungsgeschäft wird im Laufe der Jahre zunehmend erweitert.

2001
Johann Ahrens verstirbt. Übernahme der Geschäftsleitung durch seine Tochter, Sigrid Ahrens.

2002/2003
Durch Renovierungsarbeiten im Institut sowie durch bauliche Veränderungen der Feierhallen in Hemelingen und Osterholz entsteht ein modernes Bestattungshaus mit großen und freundlich gestalteten Feierhallen.

2004
Das Unternehmen wird durch die Übernahme des Beerdigungsinstituts Meier in Achim-Uphusen um eine weitere Filiale erweitert.

2007
Teile der Tischlerei werden in ein Büro umgebaut.

2008
Es folgen weitere bauliche Veränderungen. Im November 2008 wird im Rahmen der Veranstaltung „Tag der offenen Tür“ das hauseigene Trauercafé eingeweiht.

2014
Mit dem Einstieg von Ann-Kathrin Ahrens in die Firma, übernimmt die fünfte Generation des Familienunternehmens wichtige Aufgaben. Am 1. November: Feier zum Anlass des 111-jährigen Firmenjubiläums.